Social Matters

Inklusion

Die Gleichstellung von Menschen mit Beeinträchtigung erfordert ein Umdenken im Kopf, einen Struktur- und Kulturwandel, bis Inklusion zu Normalität wird. Dieser Überzeugung sind wir und wir sind erst dann am Ziel, wenn wir das Wort nicht mehr benötigen. Nicht gesetzliche Auflagen oder politische Werbung – ein Anfang – werden dieses Umdenken in der Gesellschaft zu Vorderst erreichen, sondern gelebte positive Beispiele.

“ Aller Anfang ist Begegnung “ – das war eine Kampagne der Schweiz während der Fußball – Europameisterschaft 2008. Durch den Sport sollen Chancen zur Inklusion geschaffen werden. So eignet sich der Fußball – Sport hervorragend  für das Zusammenspiel von beeinträchtigten und nicht beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen in Inklusions – Fußball – Teams, die ohne Leistungsdruck trainieren und Turniere ohne Ligabetrieb austragen. Sport, Spiel und Spaß sind die Maxime auf Basis des Breitensport. Gegenseitige Berührungsängste werden spielerisch abgebaut und Sozialkompetenz gefördert, während die Mädchen und Jungs, beieinträchtigt oder nicht beeinträchtigt miteinander Spaß haben und das Nebeneinander zum Miteinander wird. Der Sport schafft es, Menschen von ihren individullen Potenzialen und nicht von einer defizitorientierten Perspektive zu betrachten.

“ Wer einmal das Leuchten in den Augen und den unverkrampften Umgang miteinander gesehen hat, egal ob die Kinder beeinträchtigt sind oder nicht, kann sich der Magie solcher Augenblicke nie wieder entziehen. “

47.Chip JanFeb 2015 Hirschbrg Vogelhs FB-TurnierHohnenbr 7022015 156

“ Nicht weil es schwer ist wagen wir es nicht,

sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer .“

Seneca

Sterne des Sports03.11.2014

Dieses soziale Engagement und die ehrenamtliche Tätigkeit von Bernd G. Prösler, beeinträchtigte und nicht beeinträchtige Kinder und Jugendliche in Inklusions – Fussball – Teams in Hohenbrunn und Gauting zu betreuen,  wurde in den Jahren 2013 und 2014 mit Preisen der DFB – Sepp Herberger Siftung  und der Verleihung Sterne des Sports gewürdigt.